Ferkelstall 6

Erhöhtes Platzangebot

Platzangebot von insgesamt 0,56 m2 je Tier bei einer Buchtenbelegung von je 42 Tieren.

Der Stall gliedert sich in einen Innenbereich mit planbefestigter, eingestreuter, abgedeckter Liegefläche und einem Fütterungs- und Aktivitätsbereich auf Spaltenboden sowie einem eingestreuten Auslauf (0,2 m2).

Ein Teil des Stallinneren ist planbefestigt und wird mit Langstroh eingestreut.

Auch der überdachte Auslauf wird mit Langstroh eingestreut.

Automatisch gesteuerte Deckelheizung

Fußbodenheizung

In jeder Bucht ist im Liegebereich eine Fußbodenheizung eingebaut. Damit kann dieser Bereich schon vor dem Einstallen effizient temperiert werden.

Futterautomaten

Die Futterautomaten ermöglichen eine Trockenfütterung mit Feuchtmais-Anteil (CCM).

Beckentränken

Schieberentmistung

Im Fressbereich der Ferkel ist ein Spaltenboden verlegt. Damit der Kanal durch das Langstroh nicht verstopft, wurde eine Schieberentmistung eingebaut. 1-2-mal pro Tag schiebt diese das Gülle/Mistgemisch aus dem Stall.

Entmistung

Der Auslauf kann auch während der Aufzucht komplett befahren und entmistet werden. Dazu können die Ferkel im Stallinneren Platz finden.

Am Übergang vom tiefergelegten Liegebereich zum Fressbereich sind Entwässerungsrohre eingebaut, damit Waschwasser in den Güllekanal ablaufen kann.

Große Tore und mobile Buchtenwände ermöglichen auch im Liegebereich eine maschinelle Entmistung.

Drainagerinne mit Lochblech

Im Auslauf wurde eine Drainagerinne eingebaut, die Harn und Niederschlag in ein darunterliegendes Rohr ableitet. Die Rinne ist mit einem Lochblech abgedeckt, die ein Versstopfen der Rinne verhindern soll.

Automatisches Einstreuen

Ein schienengeführter Einstreuroboter streut den Liegebereich sowie die Ausläufe mit Stroh ein. Die Einstreuhäufigkeit und Strohmenge können Buchtenindividuell eingestellt werden.

Tor für den schienengeführten Einstreuroboter

Automatisch gesteuerte Lüftungsklappen

An beiden Außenwänden der Traufseite sind Lüftungsklappen installiert, die je nach Temperatur automatisch geschlossen und geöffnet werden.