Was ist EIP-Schwein?

Wo befinden sich die teilnehmenden Betriebe?

Aktuelles

Schulstunde in der Natur: Schüler pflanzen Biotop an

Heckenkirsche, Pfaffenhütchen und Liguster: Grundschüler aus der Nähe von Langenau haben zusammen mit Experten ein Biotop aufgebaut. Dabei erleben sie Neues und lernen Spannendes.

Hier geht es zum Video.

BMEL-Bundeswettbewerb

Auch interessant: BMEL-Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen 2017/2018 "Aus Alt mach Neu!" – Zukunftsweisende Stallanlagen durch Umbau

Hier gelangen Sie zum Video des Gewinnerbetriebs in der Kategorie Schweineställe.

Mehr Infos: 

Hier und hier

Landwirtschaftliches Hauptfest 2018

Die EIP-Schwein Gruppe präsentiert das Projekt und erste Ergebnisse auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest 2018.
Neben zwei Stallbaumodellen gibt es ein Video mit vielen Bildern aus den ersten EIP-Ställen zu sehen.
Sie finden uns im Zelt 11 "Sonderschau Schwein" direkt neben dem LSZ Boxberg
Schauen Sie doch mal vorbei, wir würden uns freuen!

ARD-SENDUNG "PLANET WISSEN"

Frau Prof. Dr. Gallmann, die wissenschaftliche Leiterin im EIP-Schwein, wurde als Tierwohlexpertin in einem Bericht der ARD-Sendung "planet wissen" befragt.

Hier geht es zum Bericht in der Mediathek:

SWR FERNSEHEN

Das SWR Fernsehen war zu Besuch bei einem der ersten EIP-Betriebe und Mitinitiator des Projektes. Dieser hat seinen Betrieb auf Bio umgestellt und einen tollen Abferkel- und Ferkelstall gebaut. Die Ausstrahlung fand am 25.09.2018 statt, hier geht es zum Bericht in der Mediathek

Näheres zum Stall finden Sie hier (Ferkelstall) und hier (Abferkelstall)

Kurz zusammengefasst

Was macht die OPG Schwein?

Die OPG Schwein hat zum Ziel innovative Baukonzepte in Bezug auf Tier- und Umweltschutz zu entwickeln, zu bewerten und in der Praxis zu verbreiten. Dies soll dadurch erreicht werden, dass eine Plattform geschaffen wird, in der Landwirte, Berater, Vermarktung und Wissenschaftler direkt miteinander auf Augenhöhe kommunizieren und so innovative aber auch funktionsfähige und arbeitswirtschaftlich günstige Lösungen gefunden werden. Als Plattform dienen dabei die regelmäßigen Treffen der OPG in denen innovative Bauvorhaben entwickelt und mögliche Probleme und Lösungen diskutiert werden. Dieser Bottom-Up Ansatz ermöglicht es innovative bauliche Ansätze aus der Forschung schon in der Planungsphase mit der Praxiserfahrung der Landwirte zu kombinieren und unter praxisnahen Bedingungen zu erproben. Im Falle eines positiven Fazits sichert dies die rasche Verbreitung in der Praxis.

Was ist ein EIP Projekt?

Im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI) sollen Anreize für projektbezogene Zusammenarbeit verschiedener Akteurinnen und Akteuren aus der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft geschaffen werden. Dadurch soll ein Brückenschlag zwischen Praxis und Forschung geschaffen werden und ein Beitrag zur wirtschaftlichen Stärkung, Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit im Agrarbereich geleistet werden.[ Quelle]

Hier gelangen Sie zur Datenbank aller in Deutschland bewilligten EIP-Projekte.

Was ist eine Operationelle Gruppe?

In einer operationellen Gruppe finden sich die einzelnen Akteure in einem EIP-Projekt zusammen, um gemeinsam für aktuelle Problemstellungen in der Branche Lösungen zu erarbeiten. Unsere Operationelle Gruppe setzt sich aus verschiedensten Akteuren der Wertschöpfungskette Schweinefleisch zusammen. Von aktuell 60 Mitgliedern sind 47 Mitglieder aktive Landwirte, 3 Wissenschaftliche Institutionen, 1 Beratungsunternehmen, 2 Erzeugergemeinschaften, 2 Vermarkter und 5 Stallbauer/Architekten.

Aufbau einer operationellen Gruppe

Ablaufschema

Schaubild

Gesellschaftliche Anforderungen

Karte

Beteiligte Parteien